Bahn-Logo
HOME
Kontakt
 
0911 5406185

Wir stehen Ihnen gerne zur Verfügung.

Unsere Öffnungszeiten sind:


Montag
10:00 bis 12:30
14:00 bis 18:00
Dienstag
10:00 bis 12:30
14:00 bis 18:00


Mittwoch
Geschlossen
Donnerstag
10:00 bis 12:30
14:00 bis 18:00


Freitag
10:00 bis 12:30
14:00 bis 18:00
Samstag
10:00 bis 13:00


Gerne auch nach Terminvereinbarung

Schmetterling Travelbox App

App ins Reisebüro!

La Palma
     
 
 
   

Nase voll von Regen, Schnee und Kälte? Dann auf zu den Inseln des ewigen Frühlings.

Mit dem Flieger direkt aus Deutschland nach La Palma. Ankunft in Santa Cruz de La Palma bei auch im Winter angenehmen 22-25 Grad.

 

Die Wahl des Wohnortes ist hier wichtig. Auf der Ostseite der Insel liegt die Haupstadt der Insel, Santa Cruz. Hier fühlt man sich fast schon wie in Südamerika. Die Architektur, die Menschen und die Stimmung lassen erahnen, dass dies früher der Ab- und Ankunftshafen für Reisen in die Neue Welt war.

 

Jedoch stauen sich hier auch öfter die Passatwolken, was dieser Inselhälfte Niederschläge, geringere Temperaturen, dafür aber üppige Vegetation beschert.

 

Auf der anderen Seite herrscht praktisch immer schönes Wetter. Hier liegt auch die heimliche Hauptstadt der Insel, Los Llanos. Das Stadtzentrum mit seinen teils noch aus der Kolonialzeit stammenden Gebäuden und den am Marktplatz sitzenden alten Männern des Los Llanos Social Club, erinnert entfernt an Havanna.

 

Aber das ist nicht die einzige Verbindung von La Palma mit Cuba. Viele Palmeros, so heißen die Einwohner hier, gingen vor über hundert Jahren nach Cuba um Tabak anzubauen, und viele kamen nach der Revolution zurück. Und so gedeiht hier auch Tabak aus kubanischer Saat, den man natürlich aus Cuba mitgebracht hatte.


 

   Finca
     
 
 
   

Die von uns gemietete Finca liegt auf der Westseite der Insel, in der Nähe von Tijarafe, auf etwa 600 m Höhe, mit einem herrlichen Blick auf den Atlantik unter uns und dem Roque de los muchachos über uns.

Wer viel unterwegs ist, am Ende gar mit dem Rennrad oder Mountain Bike, sollte sich jedoch genau überlegen wo er sein Basislager einrichtet.

 

Das qualitativ gute Straßennetz auf La Palma verfügt nämlich über keine Brücken, so dass alle Täler und Schluchten – davon gibt es viele – vollständig durchfahren werden müssen.

 

So benötigt man mit dem Auto von Los Llanos zum sehenswerten Mirador el time (Aussichtspunkt) fast 25 Minuten. Luftlinie reden wir hier über 8 Km. Man fährt jedoch zunächst 300 m hinunter ans Meer, nach Puerto de Tazacorte, und dann wieder 700 m hoch zum Mirador. Dafür wird man mit einem atemberaubenden Ausblick belohnt. Für Radler empfiehlt es sich daher einen Startpunkt auf der nach Los Llanos ausgerichteten Seite zu suchen.


 

   Tazacorte
     
 
 
   

Von hier aus kann man tolle Ausfahrten (PKW oder Rad) nach Santa Cruz, Todoque oder durch den Pinienwald nach Fuencaliente unternehmen. Hier sollte man auf jeden Fall einen Zwischenstop im Bistro am dortigen Leuchtturm einlegen. Das Essen ist besser als das Lokal aussieht. Es ist immer viel los. Zurück geht’s dann durch die Lavafelder an der Küste.

 

Abends ist es übrigens in Puerto de Tazacorte sehr empfehlenswert. Es gibt überall Livemusik, Bars und frischen Fisch, der für die Anstrengungen des Tages belohnt.


 

   Barranco
     
 
 
   

Ein weitere Ausflugstipp ist der Roque de los muchachos. Er ist der höchste Berg der Insel und hier kann es auch im Sommer empfindlich kalt werden. Auf immerhin 2.426 m hat man einen herrlichen Blick über die ganze Insel, den Atlantik und, bei gutem Wetter, am besten früh morgens, bis nach Teneriffa und El Hierro.

 

Landschaftlich sehenswert und vom sanften Tourismus verschont ist die Nordseite der Insel. Hier sollte man früh aufstehen um wirklich genug Zeit zu haben sich in einem der verschlafenen Orte mit den Einheimischen in einer Bar einen Cafe con leche oder einen Cortado (Espresso mit Dosenmilch) zu trinken. Hier findet man sogar, mit etwas Glück, eine der letzten noch erhaltenen Rumfabriken.

Leider sind diese nur zur Zuckerrohrernte in Betrieb. Kaufen kann man den Rum aber fast überall.


 

   Hotel Amberes Los Llanos
     
 
 
   

Zu guter letzt noch ein Hoteltipp:

 

Hotel Amberes in Los Llanos

 

Lage:
Dieses reizende kleine Haus besticht durch seine zentrale Lage mitten im historischen Stadtkern des hübschen Städtchens Los Llanos de Aridane und ist nur wenige Schritte von der Plaza entfernt (circa 400 m Höhe).

Ausstattung:
Das romantische Herrenhaus aus dem 17. Jahrhundert wurde liebevoll restauriert und strahlt eine elegante Atmosphäre aus. Neben dem historischen Ambiente genießt der Gast auch die zeitgemäßen Annehmlichkeiten, die die stilvoll eingerichteten Zimmer bieten. Das Hotel verfügt über einen Aufenthaltsraum, ein Gartenrestaurant und eine Bar. Eine weitere Besonderheit des Hotel Amberes ist der schöne Innenhof.

Sie wohnen:
Die geschmackvollen Gästezimmer (A2A), circa 25 qm, sind alle mit Durchwahltelefon, Sat.-TV, Safe, teilweise Minibar, Radiator auf Anfrage, Föhn, Bad oder Dusche und WC ausgestattet. Es sind auch Einzelzimmer (A1A), circa 20 qm, und geräumige Superior-Doppelzimmer (A2B), circa 30 qm, buchbar.

Verpflegung:
Frühstück à la carte.

Sport & Fitness:
Entspannen Sie in der hoteleigenen kostenfreien Sauna.

Info:
Landeskategorie 2 Sterne; Gästezimmer 7; Kreditkarten; VISA, Mastercard; Servicesprachen Deutsch, Englisch, Holländisch.

 

Wer jetzt Lust auf La Palma bekommen hat, kann bei uns natürlich noch viel mehr erfahren

Partner von Schmetterling